kontakt 26px       facebook 26px       twitter 26px       youtube 26px      flickr1 26px  
Service-Hotline: +49 (0) 3682 / 482840

"Persönlich engagiert für Zella-Mehlis" - Jörg Spannbauer, Betreiber des Clubkinos Zella-Mehlis

 

 IMG 7108 Kopie

 

Hallo Herr Spannbauer, schon im Voraus vielen Dank für das Gespräch. Bitte stellen Sie sich doch einmal kurz vor!
Mein Name ist Jörg Spannbauer und ich komme ursprünglich aus Sachsen-Anhalt. Seit 1976 lebe ich in Suhl. Ich erlernte zunächst das ehrbare Handwerk des Jagdwaffenmechanikers, bevor ich nach einigen Umwegen zum Kino gestoßen bin.

Wie würden Sie sich selbst beschreiben?
Als Idealist und filmverrückt. Außerdem bin ich ein Mensch, der materielle Dinge nicht zu hoch bewertet.

Was ist Ihnen wichtig im Leben?
„Überleben ist Alles“ sage ich immer wieder. Persönlich und allgemein im Leben ist es mir wichtig, sich selbst zu finden. In Zukunft hoffe ich mit dem Clubkino weiter auf so positive Resonanz zu stoßen, denn das gibt mir Kraft im Leben.

Sie sind der Betreiber des Clubkinos in Zella-Mehlis. Was fasziniert Sie an Ihrem Beruf? Was macht diesen aus?
Die Individualität und die schon angesprochene Rückmeldung meiner Besucher begeistern mich.
Seit 2011 habe ich die damalige Schauburg Stück für Stück selber digitalisiert. Durch diese „technische Selbstständigkeit“ bin ich kaum auf andere Dienstleistungen angewiesen. Das fasziniert mich.

Wie kamen Sie eigentlich zum Clubkino? Und wann?
Im Grunde wie die Jungfrau zum Kinde. Ab 1996 arbeitete ich in der Schauburg in der Talstraße, 1997 machte ich mich dann selbständig. Kurz gesagt: Das Zustandekommen war eine ganz komplizierte Geschichte (lacht). Mit dem Verkauf und Abriss des Komplexes in der Talstraße begann jedoch ein neuer Abschnitt der Kinogeschichte in Zella-Mehlis, auch für mich.  

Auf welche (speziellen) Veranstaltungen/Programme können sich die Besucher das ganze Jahr über freuen?
Ich präsentiere ein spezielles Angebot von Filmen, welche eine direkte beziehungsweise ausdrucksstarke Aussage vermitteln, was die Besucher zum Mitfiebern anregt. Die Filme laufen längere Zeit im Programm und ohne Werbung, dafür aber nicht täglich. Dabei kann ich auf viele individuelle Wünsche eingehen. Mit diesem speziellen Angebot möchte ich die Zielgruppe 45+ aktivieren, das Kino-Erlebnis zu begreifen. Junge Besucher sind natürlich auch besonders gern gesehen. Neben dem Sommerkino am 02. August auf dem Hof des Bürgerhauses im Rahmen des Festjahres 100 Jahre Zella-Mehlis, sind in Zukunft auch gemeinsame Projekte mit diversen Organisationen geplant. So soll beispielweise in Zusammenarbeit mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) eine Filmvorführung ohne Strom und nur mit reiner Muskelkraft erzeugt werden. Man kann also gespannt sein!

Was zeichnet das Clubkino aus? Warum lohnt sich ein Besuch?
Das ist zum Einen deren Individualität. Das Clubkino Zella-Mehlis hebt sich durch besondere Dinge von den Mainstream-Kino-Angeboten ab und ist etwas, was sich unter anderem durch die individuelle Beratung von anderen unterscheidet. Auch als Erinnerungsgröße für die älteren, gebürtigen Zella-Mehliser möchte ich diese seit 1969 in der Stadt liebgewonnene Tradition in Zusammenarbeit mit der Pension „Zum Schotten“ beibehalten. Das Clubkino ist eine barrierefreie Einrichtung, wobei der Eingang ohne Hindernisse passierbar ist und die Sitze im Saal beweglich sind.

Was wurde in Ihrer Einrichtung bisher erreicht, worauf Sie stolz sind/einen großen Anteil hatten?
Ich freue mich, dass ich als kulturelle Größe verfolgt werde und sich nach außen hin positiv über das Clubkino geäußert wird. Das Einzugsgebiet meiner Gäste geht mittlerweile über Erfurt hinaus, ich konnte beispielsweise schon Leute aus Eisenach oder Saalfeld hier begrüßen. Die Marke von 2000 Besuchern im letzten Jahr, nur allein bei der Reihe „Augenblicke“, werden wir 2019 mit aller Wahrscheinlichkeit nach übertreffen. Selbst individuelle Angebote bei Hochzeiten, Geburtstagen, Jubiläen oder auch Firmenanfragen sind immer mehr gefragt.

Angenommen, Geld spielte keine Rolle: Was würden Sie am Clubkino gerne verändern?
Auch wenn der Kinosaal mit 50 Plätzen, einer mehr als 5 m langen Leinwand und einem guten Bild- und Soundsystem bestens ausgestattet ist, ist es mein Traum, die Kapazität von den 50 Plätzen zu erweitern, um modernste Projektionstechnik verwenden zu können.

Warum lohnt sich ein Besuch in der Stadt Zella-Mehlis? Was empfehlen Sie Ihren Gästen besonders?
Weil Zella-Mehlis bis heute eine schöne, gemütliche Stadt mit interessanter Geschichte ist. Ich bin nicht ohne Grund in der Region geblieben und mit meiner Frau hier sesshaft geworden!

Ein paar Worte zum Schluss (an die Besucher /für die Zukunft…):
Es ist toll zu sehen, dass die Schauburg 2 Go in Form eines Clubkinos hier wieder Anklang findet. Familien treffen sich unabhängig voneinander hier und verabreden sich gleich für das nächste Mal. Ich bezeichne das Clubkino gerne als „individuelles Gemeinschaftserlebnis“. Und genau das möchte ich bei aller Liebe zum Film noch ein paar Jahre so weiter machen, denn: das Kino ist trotz modernster Medien und Streaming-Portale nicht tot, es lebt!

 Das Interview führte Philipp Keith im Rahmen seines dualen Studiums Marketing Management.

suche

Zum Seitenanfang

Stadtverwaltung Zella-Mehlis

Touristinformation
Louis-Anschütz-Straße 28
98544 Zella-Mehlis
Thüringen, Deutschland

 

Telefon: +49 (0) 3682 - 48 28 40
Fax: +49 (0) 3682 - 48 71 43
E-Mail: touristinfo@zella-mehlis.de
 

Öffnungszeiten:
Mo.-Fr. 10-18 Uhr
Sa. 10-12 Uhr

    

Weiterführende Informationen zum Datenschutz siehe:
Datenschutzhinweise